WHA – starker Auftritt leider nicht mit einem Punkt belohnt

WHA – starker Auftritt leider nicht mit einem Punkt belohnt

Beim Auswärtsspiel gegen die WHA-Mannschaft des UHC Stockerau traten unsere Damen nach fünf Siegen in Serie selbstbewusst auf. Spannung war garantiert, den die Damen aus Stockerau rangieren doch auf Platz vier der Tabelle. Gleich nach Anpfiff ging es kräftig zur Sache, es wurde mit hohem Tempo uns von beiden Mannschaften sehr konzentriert zu Werke gegangen. Unseren ROOMZ HOTELS ZV Handballerinnen gelang es immer wieder durch tolle Treffer vorzulegen, die Heimischen ließen nicht locker und mit einem 17:17 ging es in die Kabinen.

Nach Wiederbeginn übernahmen allerdings die Stockerauerinnen immer mehr die Kontrolle in diesem Spiel. Nun waren sie es, die vorlegten und unsere Spielerinnen konnten nicht ganz anschließen. Das Tempo war nach wie vor sehr hoch, vermehrte Fehlwürfe und die Schwächung durch (in Summe 9) 2-Minuten Strafen rächten sich im Laufe dieser Spielhälfte. Auch eine Team-Auszeit nach 45 Spielminuten durch Trainer Antal brachte nicht den erwünschten Erfolg.  Die UHC Spielerinnen gewannen immer mehr die Oberhand und der Sieg der Heimmannschaft war mit 37:31 Toren war am Ende doch noch deutlich ausgefallen.

„Ein Unentschieden, ja auch eine Sieg wären durchaus drinnen gewesen. Leider fehlt noch etwas Konstanz, um so ein Spiel über die Runden zu bringen. Beim CUP-Viertelfinalspiel kommenden Sonntag 03.Feb. gegen Dornbirn ist mit 60 min. Konzentration ein erfolgreicher Aufstieg ins Halbfinale durchaus keine Utopie,“ Trainer Norbert Antal war durchaus zufrieden. 

Spielprotokoll

Tabelle