WHA – Handballkrimi gegen HIB Handball Graz

WHA – Handballkrimi gegen HIB Handball Graz

Am Samstag Abend war es wieder einmal soweit und unsere WHA-Mannschaft, powered by ROOMZ HOTELS, durfte vor eigenem Publikum um Punkte in der WHA-Meisterschaft kämpfen. Voll motiviert gingen unsere Damen ans Werk und machten von Anfang klar, dass sie es den, lt. diversen Medienberichten favorisierten, Gästen von HIB Handball Graz alles andere als leicht machen würden. Es entwickelte sich von Anfang an ein sehr spannendes Spiel. Auf beiden Seiten dominierten die Abwehrreihen das Geschehen und keinem der beiden Teams gelang es sich entscheiden abzusetzen. In der zweiten Halbzeit stieg mit Fortdauer des Spiels die Spannung immer mehr an. In der letztendlich entscheidende Phase der letzten Spielminuten hatten die Gäste aber das Momentum auf ihrer Seite und konnten, nachdem wir unsere durchaus vorhandenen Chancen nicht verwerten konnten, mit einem 27:28-Endergebnis die zwei Punkte für einen Sieg in die steirische Landeshauptstadt mitnehmen.

Wiener Neustadts Trainer Norbert Antal nach dem Spiel. Mit der Leistung meiner Mannschaft bin ich durchaus zufrieden. Die Mannschaft ist jung, hungrig und hat gutes Potential. In den entscheidenden Momenten haben wir aber etwas zu hektisch agiert. Daran müssen wir noch arbeiten.“

Best Player-Wahl:
Sandra Hart (Nr. 53 Roomz Hotels ZV Handball Wiener Neustadt)
Anna Albek (Nr. 60 HIB Handball Graz)

Spielprotokoll

WHA-U18W besiegt HIB Handball Graz mit 34:33
Im Vorspiel zeigte unsere WHA U18, dass sie zu Recht in der oberen Tabellenhälfte rangiert. Mit einer guten Leistung in der ersten Halbzeit legten die ZV Wiener Neustädter Sparkasse Juniorinnen den Grundstein zum Sieg. In der zweiten Halbzeit kam zwar ein wenig Sand ins Getriebe der Wiener Neustädter Angriffsaktionen, aber letztendlich hatten unsere Mädels die Klasse um den Sieg über die Distanz zu retten.

Spielprotokoll