WHA U18  ein verlorener Punkt in Atzgersdorf

WHA U18 ein verlorener Punkt in Atzgersdorf

Das Nachtragsspiel gegen WAT Atzgersdorf gestaltete sich von Beginn an ausgeglichen.
Die jungen Wiener Neustädterinnen mussten verletzungsbedingt auf ihre Torfrau Natali Misic verzichten, diese wurde jedoch würdig von Rhea Unger vertreten.
SPARKASSE WIENER NEUSTADT begann etwas zu verhalten, der Deckungsverbund stand nicht kompakt genug um das gewohnte Tempospiel aufzuziehen und das Rückzugsverhalten ließ zu wünschen übrig.
Somit ging es nur mit +1 in die Halbzeit (14:13).
In der zweiten Halbzeit fanden die Mädels ihren Rhythmus und die Defensive stabilisierte sich. Somit konnte man sich bis 10 Minuten vor Schluss eine 6 Tore Führung herausspielen.
Zwei Zeitstrafen gegen unsere Spielerinnen, dadurch leichte Nervosität in unseren Reihen, einige Fehlpässe ließen die Wienerinnen, die in ihrer Heimhalle phrenetisch angefeuert wurden, herankommen. Kurz vor Schluss gelang der Ausgleich, Trainer Max Holly nahm noch ein Timeout, allerdings  gelang uns kein Tor mehr.
Somit trennten sich die beiden Mannschaften unentschieden mit 38:38. 

Coach Holly meinte nach dem Spiel: „Wir haben heute leider einen Punkt in Atzgersdorf liegen gelassen. Wenn wir 10 Minuten vor Schluss mit 6 Toren führen, dann müssen wir als Sieger vom Feld gehen. Nichtsdestotrotz werden die Mädls aus ihren Fehlern lernen und in Zukunft abgebrühter agieren.“

Das letzte Spiel der Saison findet am Samstag um 17:00 in Sankt Pölten statt. Hier kann der 3. Platz im WHA U18 Bewerb fixiert werden!
Spielprotokoll

Tabelle WHA-U18