WHA  Niederlage in Stockerau

WHA Niederlage in Stockerau

Beim Auswärtsspiel unserer ROOMZ HOTELS ZV WHA Damen in der Alten Au lief es leider nicht ganz so wie geplant. Der erste Angriff konnte noch erfolgreich über den Flügel abgeschlossen werden, danach gab es kein Durchkommen in der kompakten Stockerauer Abwehr. Erst ein verwandelter 7Meter in der 9. Spielminute brachte wieder mehr Durchschlagskraft in unsere Reihen. In der Folge entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Bei einem Spielstand von 14:13 ging es in die Pause.

Gleich nach Wiederbeginn gelang der Ausgleich. Durch viel Tempo auf beiden Seiten gewann das weitere Spiel viel an Spannung. Die Führung wechselte mehrmals, allerdings  konnte sich keine Mannschaft entscheidend durchsetzen. Erst in der 53 Spielminute konnte  der Gegner durch einen von uns vergebenen 7 Meter wieder Oberwasser bekommen, stellte auf +2. Unser Trainer nahm ein Team-timeout, Valentina Schartel verkürzte, die Heimischen Handballerinnen hatten jedoch die besseren Nerven. In unseren Reihen schlichen sich technische Fehler ein und so konnte der Ausgleich nicht mehr hergestellt werden.    Spielstand nach Abpfiff 30:27.

Für Obmann Stephen Gibson wäre mehr drinnen gewesen: „Letztendlich konnten wir den Ausfall von drei Spielerinnen nicht komplett kompensieren. Zu viele technische Fehler und keine optimale Chancenverwertung waren Spielentscheidend.“

Spielprotokoll

Tabelle WHA

 

Leider auch für die WHA U18 kein Erfolg

Eine ersatzgeschwächte SPARKASSE WIENER NEUSTADT WHA U18er Mannschaft hielt nach einem Pausenrückstand von 17:13 das Spiel in der zweiten Halbzeit offen. In den letzten zehn Minuten war bei unseren Spielerinnen allerdings die Luft draußen und der Gegner zog auf und davon. Endstand 33:26.

Die nächsten schweren Partien stehen an. Die kommenden Gegner werden es nicht leicht haben, da in dieser Mannschaft genug Potential steckt.

Spielprotokoll

Tabelle WHA U18

Tabelle NÖ U18